FANDOM


Nils-petersen-fc-bayern-muenchen-vorstellung-514.jpg
Nils Petersen (* 6. Dezember 1988 in Wernigerode) ist ein deutscher Fußballspieler, der seit 2009 beim Zweitligisten FC Energie Cottbus unter Vertrag steht und zum Beginn der Saison 2011/12 zum FC Bayern München wechselt

VereineBearbeiten

Jugend:


In seiner Jugend wurde Petersen zunächst in seinem Heimatort Wernigerode beim FC Einheit und danach in Halberstadt beim VfB Germania fußballerisch ausgebildet. Später besuchte er das Sportgymnasium Jena, spielte dort in der Jugendmannschaft und verließ das Internat im Sommer 2007, nachdem er das Abitur abgelegt hatte.


FC Carl Zeiss Jena:

Im Februar 2005 nahm ihn der FC Carl Zeiss Jena unter Vertrag, bei dem er im Januar 2007 in die erste Mannschaft aufrückte, nachdem er zuvor schon in der Oberliga-Reserve gespielt hatte. Am 4. Februar 2007 (20. Spieltag) gab er sein Profi-Debüt bei der 0:1-Niederlage im Auswärtsspiel gegen den 1. FC Köln, als er in der 89. Minute für Mohammed El Barkani eingewechselt wurde.

In der darauf folgenden Spielzeit bestach er als Joker, als ihm in der Hinrunde spielentscheidende Tore gegen Aachen, Aue und Kaiserslautern gelangen.


FC Energie Cottbus:

In der Winterpause 2008/09 wechselte er zum Bundesligisten FC Energie Cottbus, für den er am 23. Mai 2009 (34. Spieltag), beim 3:0-Sieg im Heimspiel gegen Bayer 04 Leverkusen, sein Erstligadebüt gab. Nach den anschließend verlorenen Relegationsspielen gegen den 1. FC Nürnberg stieg der Verein in die 2. Liga ab. In der Saison 2009/10 kam er in der Hinrunde kaum zu Einsatz, erst in der Rückrunde wurde er Stammspieler und erzielte neun Tore in 14 Einsätzen. In der Zweitliga-Saison 2010/11 erzielte er an den ersten fünf Spieltagen sieben Tore. Am Ende der Saison wurde er mit 25 Toren Torschützenkönig.

Im Februar 2011 verlängerte der von vielen Bundesligisten umworbene Angreifer seinen Vertrag beim FC Energie Cottbus um weitere zwei Jahre bis Juni 2014.


FC Bayern München:


Am 19. Mai 2011 gab der Energie Cottbus den Wechsel von Petersen zum FC Bayern München bekannt. Er unterschrieb einen Dreijahresvertrag beim FC Bayern bis zum 30. Juni 2014 und erhielt die Rückennummer 9. Gleich in seinem ersten Spiel kam er zum Einsatz, jedoch ohne Torerfolg. Auch gleich im ersten Bundesliga- und Chhampions-League-Debüt der neuen Saison wurde er eingewechselt. Am 5. Spieltag traf Petersen dann endlich zum 7:0 Entstand gegen Freiburg und feierte auch sein erstes Bundeslig-Tor überhaupt. Wegen Gomez und Olic Verletzungen kam er zum ersten Mal in einem Pflichtspiel des FC Bayern zum Einsatz und belonte seinen Einsatz mit einem Tor.


Nationalmannschaft:


Für die U-19-Nationalmannschaft bestritt er vier Länderspiele und erzielte zwei Tore, wobei ihm eines während der U-19-Europameisterschaft 2007, am 4. April 2007 in Steyr beim 3:2-Sieg über die Auswahl Russlands, gelang. Es folgten drei Einsätze für die U-20- und zwei für U-21-Nationalmannschaft. Für letztere debütierte er am 11. August 2009 in Kiev bei der 1:3-Niederlage gegen die Auswahl der Türkei im Spiel um den Lobanovskiy-Pokal.

Petersen in PESBearbeiten

Nils Petersen ist in noch keinem Pro Evolution Soccer erhalten. In Pro Evolution Soccer 2012 wird er aber mit Sicherheit im Kader des FC Bayern München stehen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki