FANDOM


In Pro Evolution Soccer gibt es nicht soviele Lizenzen, wie beim Computerspielkonkurrenten FIFA, jedoch muss sich PES nicht schämen. Zum Vergleich zu FIFA gibt es dafür in jedem PES-Spiel immer weider neue Lizenzen.

TeamsBearbeiten

Bis PES 6 waren die englischen Teams enthalten.

In PES 6 waren nur wenige Teams voll lizenziert. Auch bei Bayern München fehlte der Sponsor (T-Com).

In PES 2008 sind zwar einige Teams wieder dazugekommen, jedoch sucht man die Bundesliga abgesehen vom FC Bayern weiterhin vergebens.

0 PES2010 60.jpg

Endlich dabei ist in PES 2010 die DFB Elf

Die englischen Teams sind mit einigen Außnahmen wieder nur mit den Namen wie z.b Man Red (Manchester United) oder Man Blue (Manchester City) vertreten.

Auch ein paar Nationalteams darunter auch Deutschland sind unlizenziert vertreten, auch die Namen sind nicht original.

Bayern.jpg

Auch Bayern-Fans können mit PES 2011 feiern und dürfen auch mal mit ihren BL-Stars ran

In PES 2009 fehlt dann auch der FC Bayern und die deutschen Teams melden sich ganz ab, da EA bis heute die Exklusiv-Rechte an den Buli Teams hat.

Englische Fans dürfen sich aber freuen, denn Manchester United und der FC Liverpool sind dazugekommen.

Natürlich sind auch andere Topteams dabei wie z.B. Real Madrid, FC Barcelona oder der neu lizenzierte Klub Zenit St. Petersburg.

In PES 2010 durften sich dann auch endlich deutsche Fans freuen, denn die DFB-Elf ist endlich voll lizenziert vertreten.

Zudem blieben Teams wie z.b Real Madrid, FC Barcelona, Manchester United und FC Liverpool weiterhin vetreten.

Natürlich sind auch weitere Topteams lizenziert wie der FC Basel oder der FC Twente Enschede dabei. In PES 2011 ist Bayern München endlich lizentiert. Neben den Bayern auch noch Tottenham und Werder Bremen.

In PES 2012 hat erstmals Bayer Leverkusen die Lizenz bekommen, Bayern München (diesmal mit seinem lizentiertem Stadion, der Allianz Arena) ist weiterhin lizentiert.

TurniereBearbeiten

000121255.jpg

Vor einem Champions League Spiel (Pes 2009)

Ab PES 2009 ist die UEFA Champions League vetreten.

Dazu kann man die Ligen aus England, Spanien, Holland und Italien spielen, die jedoch nicht nur teilweise lizenziert sind.

Auch nicht lizenziert, aber dabei sind die Turniere WM, EM, Afrika Cup uvm.

Bei PES 2010 kam die Europa League (ehemals UEFA-Cup) lizenziert dazu, jedoch fiel der Konami Cup weg.

In PES 2011 ist mit der Copa Libertadores (Gegenstück zur Champions League in Süd-Amerika) wieder ein neues lizentiertes Tunier hinzugekommen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki